Kameradschaft der Feldjäger e.V.
Ortsverbände: Bremen und Oldenburg/Wilhelmshaven 
 
 
 

Ortsverband Bremen

09.12.2023 - Eine "besondere" Weihnachtsfeier

Am 09.2.2023 um 12.00 Uhr fand nicht nur eine schöne, sondern auch eine „besondere Weihnachtsfeier“ im Airfield Restaurant Ganderkesee statt. Ca. 30 Personen hatten sich aus nah und fern angemeldet. Nicht nur Mitglieder und Gäste wurden herzlich willkommen geheißen, sondern auch die 2. Vorsitzende vom Ortsverband Augustdorf Frau Michaela Friedlein, die ganz aus Bottrop den Weg zu uns gefunden hatte. Ebenso begrüßt wurde das Ehepaar Hacke vom Ortsverband Oldenburg/Wilhelmshaven, die zum allerersten Mal an unserer Weihnachtsfeier teilgenommen haben. Und wie so oft – gehören schon fast zum Inventar unseres Ortsverbandes – begrüßten wir unseren Vizepräsidenten mit seiner Frau Ingrid Hartmut Exler unter den Gästen. 

Nun kommen wir zu unserem besonderen Gast und die Freude war wirklich groß, ihn begrüßen zu dürfen. Fritz Schacht aus Soltau, ältestes Mitglied in der Kameradschaft der Feldjäger e.V. (und Mitglied im OV Bremen). Warum ich das erwähne, hat seinen Grund. Denn dieses Mitglied hatte gerade am 03.12.2023 seinen 101. Geburtstag gefeiert. Fritz Schacht ist extra mit einem großen Sonderfahrzeug, der für elektrische mobile Rollstühle ausgestattet ist, ganz aus Soltau nach Ganderkesee gebracht worden. Es war uns eine Ehre, ihn an diesem Tag und zur letzten Veranstaltung des Jahres begrüßen zu dürfen. Seine Freude, uns alle wiederzusehen, war groß und er fühlte sich von Anfang an bis zum Schluss sehr wohl. Nach dem wir mit dem sehr schmackhaften Weihnachtsessen fertig waren, begab sich unser Vizepräsident H. Exler nach vorne und bat Fritz Schacht ebenfalls dazu. In seiner Rede dankte er an dieser Stelle für sein Kommen und für seine Willensstärke, an dieser Feier teilzunehmen. Fit und aktiv in so einem hohen Alter zu sein ist nicht selbstverständlich und somit außergewöhnlich. Es war Kamerad Exler deshalb eine besondere Freude und Ehre, Kamerad Schacht mit einer Urkunde und dazugehöriger Ehrennadel für 35-jährige Mitgliedschaft in der Kameradschaft der Feldjäger e.V., Ortsverband Bremen, auszuzeichnen. Diese Ehrung wurde mit großem Beifall und Standing Ovation von uns Teilnehmern/Gästen begleitet. Rede und Beifall verfehlten nicht ihre Wirkung auf ihn. Sichtlich gerührt bedankte er sich noch einmal für die Einladung, für die Geste der Freundschaft und die Ehrung. Wenn Gott will, würde er sogar zur nächsten Veranstaltung des Ortsverbandes wiederkommen. Was für eine Lebensfreude! Fritz, wir warten auf Dich. 


Überreichung der Urkunde mit Anstecknadel für 35 Jahre Mitgliedschaft in der 

"Kameradschaft der Feldjäger e.V.", 

Ortsverband Bremen







Dann, und endlich zur Freude der beiden Kinder (5 und 9 Jahre), wurde mit der Bescherung begonnen. Zuerst bekamen die Kinder ihre Geschenke, natürlich vom Weihnachtsmann! Anschließend mussten alle Teilnehmer Lose mit Nummern ziehen. Jeder erhielt ein kleines Weihnachtsgeschenk. Es gab aber auch – wie jedes Jahr – wieder 3 schöne Hauptpreise zu gewinnen. Der 3. Preis war eine Kabelrolle, auf der eine 3 m lange Mettwurst aufgerollt war, die unser Kamerad Hans-Joachim Klein gewann. Ein lustiger Gag, den bisher noch niemand kannte und gesehen hatte. Der 2. Preis waren LED-5er Set Kerzen mit Timerfunktion, mit realistisch flackernden Echtwachs Docht, diesen gewann unser Gast Gisela Dietzmann. Den 1. Preis holte sich unser Mitglied Anke Dörgeloh; 2 Karten für das GOP-Varieté-Theater Bremen für „Zauberhaft magic & more!“ Nie gesehene Tricks, große Illusionen mit allen Facetten der Magie warten auf die Gewinnerin. Die Freude war bei allen Siegern groß und wir gratulieren herzlich. 

Smalltalk Themen oder tiefgründige Gespräche sorgten an diesem Tag für ein harmonisches Miteinander. Wir alle aber bewunderten unseren Fritz, der sich an diesem Tag glücklich, sehr aktiv, fit und redegewandt zeigte. Einfach klasse! Nach 4 ½ Stunden neigte sich unsere Weihnachtsfeier dem Ende zu und jeder Teilnehmer ging mit seinem Geschenk (1 oder 2) und gut gefülltem Magen nach Hause.

 Die Unterzeichnerin dankt allen Gästen für ihr Kommen, denn das schönste Geschenk für sie sind ihre Gäste, Zeit mit Menschen zu verbringen, die aus einem ganz normalen Tag etwas ganz Besonderes machen. Diese 23. Weihnachtsfeier bleibt wohl lange in unserem Gedächtnis.

Bleibt nur noch zu sagen: Niemand kann besser auf uns aufpassen als wir selbst. Gesundheit ist nicht alles, aber ohne sie ist alles nichts!

 

Text und Bilder: Marion Gümmer

zurück

 Bitte besuchen Sie uns bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!